+++ Die aktuelle Homepage des Stadtbezirks Brackwede +++
in Zusammenarbeit mit der Werbe-und Interessengemeinschaft Brackwede e.V.


Der Stadtbezirk Brackwede liegt im Südwesten der Großstadt Bielefeld.
Auf einer Fläche von ca. 38 qkm leben ungefähr 39000 Menschen.



Brackwede wurde erstmals am 11. März 1151 urkundlich erwähnt und erhielt 1956 Stadtrechte. Seit Beginn der Industrialisierung gab es hier zahlreiche Firmengründungen, die den heutigen Stadtbezirk zu einem der größten Industrie- und Handwerksstandorte Bielefelds gemacht haben.
Sein Wahrzeichen ist die Bartholomäus Kirche, die 1216 erstmalig erwähnt ist. Bei einem Brand im Jahre 1990 wurde das Gotteshaus fast völlig zerstört, ist allerdings mittlerweile wieder neu aufgebaut worden.



1970 wurden Quelle, Holtkamp und Ummeln nach Brackwede eingemeindet, das am 5. Juli 1956 die Stadtrechte erhalten hatte. Nur 16 Jahre später war es vorbei mit der jungen Stadt. Seit der Gebietsreform 1973 gehört Brackwede als Stadtbezirk zu Bielefeld.


Der Stadtbezirk Brackwede teilt sich in vier Ortsteile:

Alt-BRACKWEDE im Nordosten ist mit ca. 24100 Einwohnern sehr städtisch geprägt und das wichtigste Nebenzentrum Bielefelds. Alle wichtigen infrastrukturellen Einrichtungen (Bezirksamt, Einkaufsstraßen, Polizei, Hallenbad, Freibad, Eisbahn, Bahnhof, Stadtbahn-Anschluß) finden sich vor Ort.
Im Norden, am Südhang - der Sonnenseite - des Teutoburger Waldes liegen attraktive Wohngebiete mit vorwiegend Ein- und Zweifamilienhäusern. Im Süden wiegt der Geschosswohnungsbau über. Und die Brackweder weisen immer besonders gerne auf eins hin: Die Bielefelder Hauptstraße liegt in Brackwede!

QUELLE im Nordwesten des Bezirks besticht durch zahlreiche Neubaugebiete. Viele junge Familien sind unter den ca. 7800 Einwohnern. Quelle hat außerdem anteile an den Lutterauen, die einen attraktiven Grünzug für die Naherholung darstellen. Der Bielefelder Fernsehturm steht ebenfalls in Quelle.

UMMELN liegt im Süden des Bezirks; über 6700 Menschen leben in diesem über 850 Jahre alten Stadtteil. Ummeln weist zwar im Zentrum starke Bebauung auf, die Umgebung ist jedoch vorwiegend landschaftlich geprägt. An der Stadtgrenze zu Steinhagen befindet sich eine nicht so angesehene Adresse: Die Justizvollzugsanstalt Bi-Brackwede mit ihrem festungsähnlichen Hochsicherheitstrakt.

Die Bauerschaft HOLTKAMP liegt mit ihren ca. 400 Einwohnern an der äußersten südwestlichen Peripherie des Stadtbezirks in einer reizvollen landschaftlichen Umgebung. Zahlreiche alte Bauerngehöfte und weite landwirtschaftliche Flächen und Felden finden sich hier.

© of brackwede.de by LMI, Blfd. - All Rights reserved. Logo © by WIG
Die aktuelle Homepage des Stadtbezirks Brackwede

bw_pic3a