Home Nachrichten Bad Salzuflen

Nachrichten aus Bad Salzuflen

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Flucht- Verkehrskontrolle missachtet

Herford, Bad Salzuflen (ots) - (sls) Am frühen Sonntagmorgen (24.10.) sollte durch Polizeibeamte der Kreispolizeibehörde Lippe gegen 07.20 Uhr der Fahrer eines schwarzen Mercedes auf der B239 in Bad Salzuflen in Fahrtrichtung Herford kontrolliert werden. Es bestand der Verdacht, dass der Fahrer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist, da er bereits einige Zeit vorher durch die Beamten kontrolliert und ihm das Weiterfahren mit Fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeugen untersagt wurde. Der Fahrer des Mercedes erhöhte die Geschwindigkeit und versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Hierbei missachtete er bereits zwei Rotlicht zeigende Ampelanlagen. Im Bereich der Ausfahrt Ahmser Straße verlor der Fahrer beim Einbiegen nach rechts auf die Ahmser Straße, augenscheinlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte auf das Gelände eines gegenüberliegenden Autohauses. Hier kollidierte er zunächst mit der Bordsteinkante, schleuderte über einen Grünstreifen und stieß mit drei dort geparkten Fahrzeugen zusammen. Er kam letztendlich erst nach einer Kollision mit einem LKW zu Stehen. Unmittelbar nach dem Unfall verließen der Fahrer und Beifahrer den Mercedes und flüchteten über das Gelände des Autohauses in unbekannte Richtung. Eine Nahbereichsfahndung nach beiden Personen verlief negativ. Der Mercedes wurde von der Unfallstelle abgeschleppt und sichergestellt. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum Fahrer und Beifahrer werden durch das Verkehrskommissariat geführt und dauern noch an. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1