Nachrichten aus Gütersloh

Frontalkollision auf der Spexarder Straße - Zwei Leichtverletzte

Gütersloh (ots) - Gütersloh (MK) - Am frühen Mittwochmorgen (29.06., 06.40 Uhr) ereignete sich auf der Spexarder Straße ein Verkehrsunfall zweier Pkw-Fahrer. Zuvor befuhr ein 24-jähriger Mann aus Delbrück mit einem Opel die Spexarder Straße in Richtung Gütersloh. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Opel-Fahrer mit seinem Fahrzeug kurz vor der Einmündung Sundernstraße in den Gegenverkehr. Hier kollidierte der Pkw mit dem Mercedes eines 23-jährigen Güterslohers frontal. Beide Beteiligten wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und durch den verständigten Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in Gütersloher Krankenhäuser transportiert. Nach ersten Ermittlungen wurde dem 24-jährigen Opel-Fahrer anschließend durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Bereich des Unfallortes wurde für die Dauer der Unfallaufnahme durch Polizeikräfte in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Kräfte der Feuerwehr Gütersloh und ein Entsorgungsdienst aus Harsewinkel übernahmen zudem das Abbinden ausgelaufener Betriebsstoffe sowie die Reinigung der Fahrbahndecke. Beide erheblich beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Ein beauftragtes Abschleppunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport. Die gesamten Arbeiten dauerten bis in den Vormittag. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unfall im Kreuzungsbereich Haxthäuserweg - 49-Jähriger schwer verletzt

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück (MK) - Im Rheda-Wiedenbrücker Ortsteil Batenhorst ereignete sich am Dienstagmorgen (28.06., 06.30 Uhr) im Kreuzungsbereich Haxthäuserweg/ Hellweg ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 47-jähriger Delbrücker befuhr mit einem Opel den Haxthäuserweg in Richtung Sankt Vit und beabsichtigte den Hellweg zu queren. Zur gleichen näherte sich ein 49-jähriger Langenberger mit einem Pedelec dem Kreuzungsbereich auf dem Hellweg in Richtung Wiedenbrück. Nachdem der Opel-Fahrer zunächst am Stoppschild anhielt, setzte dieser seine Fahrt fort. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Radfahrer. Der 49-Jährige stürzte und wurde hierbei schwer verletzt. Der eingesetzte Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung und transportierte den Langenberger anschließend zur stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall auf der B 513 - 56-jähriger Rollerfahrer verletzt sich schwer

Gütersloh (ots) - Harsewinkel (MK) - Auf der B 513 in Höhe der Einmündung Südfeld ereignete sich am frühen Dienstagabend (28.06., 18.00 Uhr) ein Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und dem Fahrer eines Kleinkraftrades, welcher hierbei zu Sturz kam und sich schwer verletzte. Zuvor befuhren ein 56-jährige Gütersloher mit einem Piaggio-Roller sowie eine 65-jährige Versmolderin mit einem Opel die B 513 aus Gütersloh kommend. Kurz vor der Einmündung Südfeld beabsichtigte der auf der Seitenstreifen der B 513 fahrende Rollerfahrer nach links in die Straße Südfeld abzubiegen und wechselte hierfür vom Seitenstreifen auf die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Opel-Fahrerin bereits auf gleicher Höhe und es kam zur Kollision. Der 56-Jährige stürzte in der Folge und verletzte sich. Verständigte Rettungskräfte transportierten den Gütersloher nach einer Erstversorgung zur weiteren stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Die Opel-Fahrerin blieb unverletzt. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme sperrten Polizeikräfte die Bundesstraße im Bereich des Unfallortes in beide Fahrtrichtungen. Zudem wurden Feuerwehrkräfte zur Abbindung auslaufender Betriebsstoffe verständigt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3000 Euro beziffert. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall zweier Kradfahrer in Herzebrock

Gütersloh (ots) - Herzebrock-Clarholz (MK) - Am frühen Dienstagabend (28.06., 18.50 Uhr) kam es auf der Gütersloher Straße in Herzbrock zu einem Auffahrunfall zweier Leichtkraftradfahrer. Die beiden 17-Jährigen aus Ennigerloh und Herzebrock-Clarholz befuhren mit ihren Motorrädern hintereinander die Gütersloher Straße stadtauswärts. Als der vorausfahrende Jugendliche aus Herzebrock-Clarholz kurz nach der Einmündung Fürst-Adolf-Straße beabsichtigte nach rechts auf ein Firmengelände abzubiegen, prallte der Kradfahrer aus Ennigerloh auf und kam zu Sturz. Ebenso stürzte ein 17-jähriger Sozius des vorausfahrenden Motorrades, während sich der Fahrer halten und sein Motorrad kontrollieren konnte. Die beiden Gestürzten verletzten sich und wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren stationären Behandlung in Krankenhäuser nach Bielefeld und Gütersloh transportiert. Es entstand geringer Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall auf der Queller Straße - Radfahrerin schwer verletzt
Polizei Gütersloh - vor 2 Tagen

Gütersloh (ots) - Steinhagen (MK) - Am Montagmorgen (27.06., 08.10 Uhr) ereignete sich auf der Queller Straße ein Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und einer Radfahrerin, welche sich hierbei schwer verletzte. Zuvor beabsichtigte die 27-jährige Radfahrerin die Queller Straße in Richtung eines Discountmarktes zu queren. Zeitgleich befuhr eine 50-jährige Steinhagenerin mit einem Fiat die Queller Straße in Richtung Innenstadt. Als die Radfahrerin unvermittelt die Straße querte, kam es trotz einer Notbremsung der Fiat-Fahrerin zur Kollision. Die 27-jährige Frau aus Steinhagen stürzte in der Folge auf das Fahrzeug und anschließend auf die Straße. Sie trug keinen Helm. Der verständigte Rettungsdienst transportierte die 27-Jährige nach einer Erstversorgung zur stationären Aufnahme in ein Bielefelder Klinikum. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Queller Straße teilweise gesperrt. Der geschätzte Sachschaden wurde mit rund 1500 Euro beziffert. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
VW Multivan in Borgholzhausen gestohlen - Polizei sucht Zeugen
Polizei Gütersloh - vor 2 Tagen

Gütersloh (ots) - Borgholzhausen (MK) - In der Nacht von Sonntag auf Montag (26.06., 22.00 Uhr - 27.06., 06.30 Uhr) haben bislang unbekannte Täter einen VW Multivan an der Kämpenstraße gestohlen. Das Fahrzeug wurde zuvor verschlossen auf dem Hof eines Wohnhauses abgestellt. Bei dem entwendeten Pkw handelt es sich um einen roten VW Multivan, Baujahr 2002. An dem Fahrzeug waren bis zum Diebstahl die amtlichen Kennzeichen GT-LH 816 angebracht. Der Multivan hat einen Camperaufbau, ein schwarzes Schiebedach sowie leichte Beschädigungen am Stoßfänger des Hecks. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch in Wohnhaus an der Sollingstraße
Polizei Gütersloh - vor 2 Tagen

Gütersloh (ots) - Gütersloh (MK) - Bislang unbekannte Täter haben sich in der Nacht von Sonntag auf Montag (27.06., 01.30 Uhr - 07.45 Uhr) Zutritt in ein Einfamilienhaus an der Sollingstraße im Stadtteil Kattenstroth verschafft. Derzeitigen Ermittlungen nach öffneten die Einbrecher ein zur Straße gelegenes Fenster und durchsuchten anschließend das Erdgeschoss des Hauses nach Wertgegenständen. Den Erkenntnissen zufolge entwendeten die Täter eine geringe Menge Bargeld und Schmuck. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat rund um den Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Rücknahme der Meldung "Störung des Notrufs"- 110 im Kreis Gütersloh wieder erreichbar
Polizei Gütersloh - vor 2 Tagen

Gütersloh (ots) - Kreis Gütersloh (MK) - Die Störung des Notrufs 110 im Kreis Gütersloh ist behoben. Bürgerinnen und Bürger, die die Polizei Gütersloh erreichen möchten, wählen bitte wieder die 110. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2