Alle Nachrichten der Region

Juwelier ertappt Dieb - Zeugen gesucht

Bielefeld (ots) - FR / Bielefeld / Mitte - Am Dienstagnachmittag, 28.06.2022, bemerkte der Inhaber eines Juweliergeschäfts einen Diebstahlversuch. Der Tatverdächtige flüchtete ohne Beute. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 16:45 Uhr betrat ein vermeintlicher Kunde das Geschäft in der Straße Welle, im Bereich zwischen den Straßen Am Bach und Gehrenberg. Dort versuchte er in einem unbeobachteten Moment eine Damenuhr aus der Auslage zu entwenden, wurde jedoch dabei erwischt. Der Täter flüchtete daraufhin ohne Diebesgut in Richtung der Straße Am Bach. Der unbekannte Dieb soll etwa 25 Jahre alt sein, etwa 175 cm groß, schlank, dunkelhäutig und hat schwarze lockige Haare. Zur Tatzeit trug er einen Stoffhut mit kleiner Krempe, eine dunkle Hose, eine dunkle Weste und ein schwarzes T-Shirt. Zeugen beschrieben den Mann als modisch gekleidet. Er soll zudem einen starken Körpergeruch gehabt haben. Zeugen melden sich bitte mit Hinweisen zum Tatgeschehen oder dem Tatverdächtigen bei dem ermittelnden Kommissariat 14 unter 0521/545-0. Rückfragen von Journalisten bitte an: Polizeipräsidium Bielefeld Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kurt-Schumacher-Straße 46 33615 Bielefeld Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020 Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232 Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021 Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022 Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023 Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024 Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222 Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195 Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026 E-Mail: pressestelle.bielefeld@polizei.nrw.de https://bielefeld.polizei.nrw/ Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0 Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Autofahrerin tödlich verunglückt

Hövelhof (ots) - (mb) Am Mittwochmorgen, 29.06.2022, hat eine 53-jährige Frau bei einem Alleinunfall auf der Hövelrieger Straße tödliche Verletzungen erlitten. Laut Erkenntnissen der Polizei fuhr die Hövelhoferin gegen 05:40 Uhr mit einem Ford auf der Hövelrieger Straße von Hövelhof in Richtung Hövelriege. Etwa 200 Meter vor der Kreuzung Detmolder Straße kam die Autofahrerin aus unbekannter Ursache auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn ab. Der Ford prallte frontal gegen einen Baum und blieb mit Totalschaden liegen. Die 53-Jährige verletzte sich bei dem Unfall so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Reanimationsmaßnahmen der eingesetzten Notärztin blieben wirkungslos. Die Polizei sperrte die Straße für die Unfallaufnahme und die Bergungsmaßnahmen bis 10.15 Uhr. Zur Unterstützung war das Unfallaufnahmeteam der Polizei Bielefeld eingesetzt. Rückfragen von Medienvertretern bitte an: Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251 306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251 306-1222 Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Frontalkollision auf der Spexarder Straße - Zwei Leichtverletzte

Gütersloh (ots) - Gütersloh (MK) - Am frühen Mittwochmorgen (29.06., 06.40 Uhr) ereignete sich auf der Spexarder Straße ein Verkehrsunfall zweier Pkw-Fahrer. Zuvor befuhr ein 24-jähriger Mann aus Delbrück mit einem Opel die Spexarder Straße in Richtung Gütersloh. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Opel-Fahrer mit seinem Fahrzeug kurz vor der Einmündung Sundernstraße in den Gegenverkehr. Hier kollidierte der Pkw mit dem Mercedes eines 23-jährigen Güterslohers frontal. Beide Beteiligten wurden bei dem Aufprall leicht verletzt und durch den verständigten Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in Gütersloher Krankenhäuser transportiert. Nach ersten Ermittlungen wurde dem 24-jährigen Opel-Fahrer anschließend durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Der Bereich des Unfallortes wurde für die Dauer der Unfallaufnahme durch Polizeikräfte in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Kräfte der Feuerwehr Gütersloh und ein Entsorgungsdienst aus Harsewinkel übernahmen zudem das Abbinden ausgelaufener Betriebsstoffe sowie die Reinigung der Fahrbahndecke. Beide erheblich beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Ein beauftragtes Abschleppunternehmen übernahm die Bergung und den Abtransport. Die gesamten Arbeiten dauerten bis in den Vormittag. Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unfall im Kreuzungsbereich Haxthäuserweg - 49-Jähriger schwer verletzt

Gütersloh (ots) - Rheda-Wiedenbrück (MK) - Im Rheda-Wiedenbrücker Ortsteil Batenhorst ereignete sich am Dienstagmorgen (28.06., 06.30 Uhr) im Kreuzungsbereich Haxthäuserweg/ Hellweg ein Verkehrsunfall, bei welchem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Ein 47-jähriger Delbrücker befuhr mit einem Opel den Haxthäuserweg in Richtung Sankt Vit und beabsichtigte den Hellweg zu queren. Zur gleichen näherte sich ein 49-jähriger Langenberger mit einem Pedelec dem Kreuzungsbereich auf dem Hellweg in Richtung Wiedenbrück. Nachdem der Opel-Fahrer zunächst am Stoppschild anhielt, setzte dieser seine Fahrt fort. In der Folge kam es zur Kollision mit dem Radfahrer. Der 49-Jährige stürzte und wurde hierbei schwer verletzt. Der eingesetzte Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung und transportierte den Langenberger anschließend zur stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall auf der B 513 - 56-jähriger Rollerfahrer verletzt sich schwer

Gütersloh (ots) - Harsewinkel (MK) - Auf der B 513 in Höhe der Einmündung Südfeld ereignete sich am frühen Dienstagabend (28.06., 18.00 Uhr) ein Verkehrsunfall zwischen einer Pkw-Fahrerin und dem Fahrer eines Kleinkraftrades, welcher hierbei zu Sturz kam und sich schwer verletzte. Zuvor befuhren ein 56-jährige Gütersloher mit einem Piaggio-Roller sowie eine 65-jährige Versmolderin mit einem Opel die B 513 aus Gütersloh kommend. Kurz vor der Einmündung Südfeld beabsichtigte der auf der Seitenstreifen der B 513 fahrende Rollerfahrer nach links in die Straße Südfeld abzubiegen und wechselte hierfür vom Seitenstreifen auf die Fahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Opel-Fahrerin bereits auf gleicher Höhe und es kam zur Kollision. Der 56-Jährige stürzte in der Folge und verletzte sich. Verständigte Rettungskräfte transportierten den Gütersloher nach einer Erstversorgung zur weiteren stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Die Opel-Fahrerin blieb unverletzt. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme sperrten Polizeikräfte die Bundesstraße im Bereich des Unfallortes in beide Fahrtrichtungen. Zudem wurden Feuerwehrkräfte zur Abbindung auslaufender Betriebsstoffe verständigt. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3000 Euro beziffert. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Verkehrsunfall zweier Kradfahrer in Herzebrock

Gütersloh (ots) - Herzebrock-Clarholz (MK) - Am frühen Dienstagabend (28.06., 18.50 Uhr) kam es auf der Gütersloher Straße in Herzbrock zu einem Auffahrunfall zweier Leichtkraftradfahrer. Die beiden 17-Jährigen aus Ennigerloh und Herzebrock-Clarholz befuhren mit ihren Motorrädern hintereinander die Gütersloher Straße stadtauswärts. Als der vorausfahrende Jugendliche aus Herzebrock-Clarholz kurz nach der Einmündung Fürst-Adolf-Straße beabsichtigte nach rechts auf ein Firmengelände abzubiegen, prallte der Kradfahrer aus Ennigerloh auf und kam zu Sturz. Ebenso stürzte ein 17-jähriger Sozius des vorausfahrenden Motorrades, während sich der Fahrer halten und sein Motorrad kontrollieren konnte. Die beiden Gestürzten verletzten sich und wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren stationären Behandlung in Krankenhäuser nach Bielefeld und Gütersloh transportiert. Es entstand geringer Sachschaden. Rückfragen bitte an: Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869-2271 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/ Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Zusammenstoß beim Überqueren der Straße - Zwei Personen leichtverletzt

Herford (ots) - (jd) Eine 20-jährige Herforderin fuhr gestern (28.6.) mit ihrem Renault auf der Schmiedestraße. Ein 10-jähriger Herforder befand sich dort in einer Grundstückseinfahrt und beabsichtigte, die Straße mit seinem Fahrrad zu überqueren. Der Junge fuhr zwischen am rechten Fahrbahnrand geparkten Fahrzeugen hindurch, ehe er auf die Fahrbahn fuhr. In diesem Moment näherte sich der Renault, dessen Fahrerin noch versuchte, ihr Fahrzeug abzubremsen. Den Zusammenstoß konnte sie jedoch nicht verhindern und so kollidierte der Pkw mit dem Radfahrer. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der 10-Jährige auf die Fahrbahn und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde mittels eines Rettungswagens zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Auch die 20-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt im dreistelligen Bereich. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Schmiedestraße gesperrt. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Unbekannte entwenden Renault - Polizei sucht Zeugen

Herford (ots) - (jd) Der Mitarbeiter einer Herforder Firma bemerkte gestern (28.6.), gegen 7.00 Uhr, dass ein Fahrzeug auf dem Firmenparkplatz fehlte. Der Renault, Modell Trafic, befand sich am Vorabend noch auf dem Parkplatz der an der Herringhauser Straße liegenden Firma. Beide zum Pkw gehörenden Schlüssel befanden sich im Firmengebäude. Der Renault verfügt über ein so genanntes Keyless-Go-System. Inwieweit der oder die unbekannten Täter eine Technik nutzten, um dieses System zu überbrücken, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht zu Dienstag in Herringhausen etwas Auffälliges beobachtet haben, sich unter 05221/8880 zu melden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Herford Pressestelle Herford Telefon: 05221 888 1250 E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2